SEO Kurz-Check für Ihre Website

Ob und in wie weit Ihre Website eine Suchmaschinenoptimierung benötigt, können Sie sehr einfach selber überprüfen. Gehen Sie dazu die folgenden 4 Punkte kurz durch und wenden Sie diese direkt für Ihre Website an. Sie werden rasch merken, wo Nachholbedarf besteht.

Check 1: Der Cache – So sieht Google Ihre Seite
Schauen Sie sich den Cache von Google an, um zu verstehen, wie Google Ihre Website sieht bzw. liest. Denn Suchmaschinen sind mehr oder weniger blind. Sie können keine Bilder analysieren, keine Videos abspielen und keine Musik hören. Das einzige was sie sehen können ist der Code, der im Hintergrund einer Website steht – der reine HTML-Code. Nicht einmal JavaScript, CSS oder geschweige denn irgendwelche Browser-Plugins. Die Suchmaschinen sind also sehr beschränkt.

Um den Cache einer Suchmaschine abzurufen, öffnen Sie Ihren Chrome Browser und tippen „cache:“ zusammen mit Ihrer Website-URL in die Adresszeile (am Beispiel von Wikipedia: cache:www.wikipedia.org).

Noch interessanter wird die Ansicht, wenn sie auf den Link “Nur-Text-Version” oben rechts klicken. Jetzt sehen Sie das, was an Inhalten von Ihrer Website für Google übrig bleibt. Erscheint auf dem Bildschirm gar nichts oder nur einige wenige Zeilen Text – obwohl normalerweise viel Text auf der Webseite steht – dann kann Google Ihre Inhalte nicht lesen. Diese ‘technische’ Website-Ansicht spiegelt auch die Wertigkeiten der Inhalte wieder, wie sie von Google gelesen werden. Der HTML-Code wird in der reinsten Form interpretiert und so werden die Tags ihrem semantischen Wert entsprechend angezeigt. Das heisst:

  • Überschriftentexte werden grösser dargestellt
  • Fliesstext hat normale Grösse
  • Menüpunkte werden in der Reihenfolge angezeigt, in der sie im Code stehen
  • Fett markierte Texte sind fett und Links werden als Links dargestellt

Diese Ansicht zeigt also die Wertigkeiten, mit denen Google an Ihren Text heran geht. Grosse Texte sind Überschriften und werden höher gewertet als kleine Texte. Prüfen Sie auch den Inhalt Ihrer Website, indem Sie sich die Texte im Cache durchlesen. Können Sie feststellen, worum es auf Ihrer Website geht? Ist der Text verständlich? Wenn Sie als grosse Überschrift ‘Herzlich willkommen!” stehen haben, dann klingt das vielleicht ganz sympathisch. Google weiss aber leider noch immer nicht, worum es auf Ihrer Website geht.

Check 2: Duplicate Content – Viele Köche verderben den Brei
Genau wie beim Kochen, so ist es auch im Internet. Haben Sie mehrere Versionen Ihrer Website im Internet stehen? Sie denken, Sie haben nur eine Version online? Mit grosser Wahrscheinlichkeit gibt es mehrere Versionen Ihrer Website, ohne dass Sie es wissen. Wenn dies der Fall ist, dann hat Google Schwierigkeiten damit, welche Version es bewerten soll.  Besonders schwierig wird es dann, wenn Verlinkungen von anderen Websites auf unterschiedliche Versionen Ihrer Website zeigen.
Der einfachste Check besteht darin, die URL der eigenen Website einmal mit und einmal ohne WWW einzugeben. Am Beispiel von Wikipedia sieht dies folgendermassen aus:

  • www.wikipedia.org
  • wikipedia.org

Werden beide Versionen unverändert in der Adresszeile angezeigt, dann wurde bereits die einfachste Einstellung, um Duplicate Content zu verhindern, nicht vorgenommen. Wechselt jedoch die Adresse ohne WWW automatisch zur Adresse mit WWW (also von wikipedia.org zu www.wikipedia.org) oder umgekehrt, dann wurde gute Arbeit geleistet.

Check 3: URLs die jeder versteht
Der nächste Check ist ganz einfach. Schauen Sie sich die URL in dem Eingabefenster Ihres Browsers an und klicken Sie auf eine beliebige Unterseite. Können Sie an Hand der URL erkennen, worum es auf der Webseite geht? Wenn ja, dann verwendet diese Website sprechende URLs. Im anderen Fall sehen Sie nur eine Reihe kryptischer Zeichen. Das erstere ist gut, das letztere ist schlecht – für die Suchmaschine wie auch für den Benutzer.

Check 4: Die Website-Geschwindigkeit
Google mag keine langsamen Websites, denn der Benutzer hat nur dann einen Mehrwert, wenn er Websites vorgeschlagen bekommt, die gut funktionieren und zügig geladen sind. Jeder kennt das, wenn man vor dem leeren Browserfenster sitzt und wartet – das nervt. Mit PageSpeed von Google können Sie Ihre Website schnell und einfach überprüfen. Gleichzeitig macht dieses Tool Verbesserungsvorschläge, die nach Wirksamkeit in unterschiedliche Kategorien eingeordnet sind.

Weitere Tipps im kostenlosen Magazin
Schwerpunkt der neusten Ausgabe AM|START, dem Magazin der CS2, bildet der Bereich Suchmaschinenoptimierung. Sie erhalten spannende Tipps und nützliche Checklisten rund um SEO. Das Magazin kann kostenlos als Printversion bestellt oder als PDF heruntergeladen werden.

 

Weiterführende Links

Nicolas Bruggmann

Über Nicolas Bruggmann

Nicolas hatte über mehrere Jahre bis im Januar 2014 die Position Head of Marketing bei CS2 inne.
Dieser Beitrag kann auf folgenden seiten gefunden werden: Online Marketing, Websites und markiert , . Bookmarken permalink.

3 Antworten zu SEO Kurz-Check für Ihre Website

  1. simon sagt:

    Danke für die info!

  2. Pascal sagt:

    Hallo.Habe mit grossen Interesse Ihren Beitrag gelesen und auch sofort auch Check1 bzügl. “Cache” ausprobiert ( inkl. die Sache mit dem “nur Text” .) Entweder habe ich die Website sehr gut programmiert oder Google hat mit ein “Neujahrsbonus” geschenkt. (smile) Bin mit dem Resultat sehr zufrieden.
    Was mich noch interessieren würde ist die Sache mit dem Duplicate-Content. Meine aktuelle Website ist für mobile Geräte nur schwer lesbar, da relativ viel Text als “Suchmaschinenfutter” verwendet wurde. Ich denke da noch an eine zweite “abgespeckte” parallele Vesion für Smartphones usw. Was ist dabei zu beachten, dass hier GOOGLE dies nicht als doppelten Content wertet?

  3. Nicolas Bruggmann sagt:

    Um duplicate Content zu vermeiden, muss man eine Seite als „Hauptseite“ definieren.
    Das heisst, wenn ich eine zweite Seite habe mit dem gleichen Inhalt, so muss ich da einen Canonical-Tag hinterlegen und auf die Hauptseite verweisen.

    z.B.
    Hauptseite = http://www.xyz.ch/produkte
    Nebenseite mit gleichem Inhalte = http://www.xyz.ch/produkte_sortiert
    dann braucht die Nebenseite einen Canonical-Tag der z.B. so aussieht:

    link rel=”canonical” href=”www.xyz.ch/produkte”/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind markiert *

*

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>